Das weltweit verwaltete Vermögen in Investmentfonds stieg per 30. September um 573,5 Milliarden US-Dollar (+1,3 %) auf 45,73 Billionen Dollar. Die geschätzten Nettozuflüsse im Vormonat betrugen 70,7 Milliarden Dollar, der überwiegende Teil der Zuwächse in Höhe von 502,8 Milliarden Dollar ist auf die positive Performance der Märkte zurückzuführen, wie eine Analyse von Thomson Reuters Lipper zeigt.