Die Ratingagenturen Standard & Poor's (S&P) und Moody's haben der Deutschen Bank mit einer Senkung der Bonitätsnoten gedroht. Die Agenturen fordern Klarheit über die Geschäftsstrategie des Geldhauses. Die Wahrscheinlichkeit einer Herabstufung liege "bei mindestens 50 Prozent", sagte heute S&P-Analyst Giles Edwards in einem Interview. Eine Entscheidung soll noch in diesem Monat fallen. Auch Moody's prüfe eine Herabstufung, hieß es. Fitch hatte den deutschen Branchenprimus bereits im September einen Notch niedriger bewertert.