Als sich Blackrock 1992 von der Blackstone Group löste, ahnten die beiden Unternehmenschefs Larry Fink und Robert Kapito wohl noch nicht, dass sie einst den weltweit größten Asset Manager führen werden. Das ursprünglich 1988 in New York City gegründete Fondshaus verwaltet heute rund 6.317.000.000.000 US-Dollar (ca. 5,382 Bio. Euro), ist Arbeitgeber für mehr als 13.500 Mitarbeiter und in 34 Ländern mit eigenen Büros vertreten. Die Firmenchefs haben ihr unternehmerisches Gespür während ihrer Laufbahn immer wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Neben zahlreichen Übernahmen stiegen sie sehr früh in den noch jungen ETF-Markt ein. Die ETF-Tochter iShares managt heute mehr als eine Billion US-Dollar und vereint damit beinahe die Hälfte des globalen Passivolumens auf sich. (cf)