Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Athelios Vermögensatelier hat einen weiteren Vermögensverwalter übernommen: das Vermögenswerk mit Standorten in München, Hamburg und Berlin. Das geht aus einer Mitteilung hervor. Mit dem Kauf der Gesellschaft, die als eigenständige Marke und Unternehmen erhalten bleibt, setzt die erst 2020 gegründete Athelios-Gruppe weiter ihren Plan um, mittels Zukäufen langfristig einen bankenunabhängigen Vermögensverwalter aufzubauen, "der Mehrwert für die Kunden generiert und sich durch einen hohen Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad auszeichnet". Ende 2021 hatte Athelios die Stuttgarter Advertum Vermögensmanagement erworben.

"Für die Athelios-Gruppe sehen wir auch in Zukunft großes Potenzial bei der Umsetzung unserer dezidierten Buy & Build-Strategie. Unser strategisches Ziel ist es, in den nächsten Jahren deutschlandweit etablierte Vermögensverwalter und Beratungseinheiten zu erwerben", sagt Markus Hahn, geschäftsführender Direktor der Athelios Vermögensatelier. "Mit unseren Beteiligungen verfolgen wir den Plan, die handelnden Personen unserer Portfolio-Unternehmen bei der Erreichung ihrer ambitionierten Ziele zu begleiten und zu unterstützen. Diese Unterstützung erfolgt zum Beispiel auf der Ebene der Führungs- und Aufsichtsgremien, kontinuierlich in den Bereichen IT, HR und Controlling, sowie nach Bedarf auch direkt bei einzelnen Projekten."

Family-Office-Dienstleistungen 
Das Vermögenswerk wurde im Jahr 2006 gegründet und bietet exklusive Family-Office-Dienstleistungen auch für Vermögen unterhalb der üblichen Mindestsummen von mehreren Millionen Euro an. "Durch die besondere Positionierung als Nischenanbieter in einem sehr attraktiven Marktsegment ist es der Gesellschaft in den vergangenen Jahren gelungen, überdurchschnittlich zu wachsen. Kompetente Auswahl, stetige Überwachung sowie Unabhängigkeit gehören zum Selbstverständnis der Vermögenswerk", heißt es in der Mitteilung. Die Gesellschaft arbeitet seit ihrer Gründung mit einer Vielzahl an renommierten Asset Managern, sowohl aus Deutschland als auch weltweit, zusammen. (jb)