Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz hat im vergangenen Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 224,5 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Plus von rund 17 Prozent zum Vorjahr und ist der beste Wert der Firmengeschichte, teilt das 1996 gegründete Unternehmen mit. "Wir freuen uns sehr über dieses sehr positive Geschäftsjahr, in dem wir erstmals die 200-Millionen-Euro-Marke geknackt haben", erklärt Tim Bröning, der in der Geschäftsleitung der Fonds Finanz unter anderem die Finanzen verantwortet.

Alle Sparten hätten sich positiv entwickelt und zur Umsatzsteigerung beigetragen. "Während die Versicherungssparten weiterhin absolut den größten Anteil am Umsatz einnehmen, hat die Investmentsparte mit 66 Prozent prozentualem Wachstum am stärksten zugelegt", so Bröning.

Weitere Zahlen zum Umsatz der einzelnen Sparten veröffentlicht der Maklerpool nicht. Aus der Maklerpool-Tabelle von FONDS professionell, die in jeder Heftausgabe veröffentlicht wird, geht jedoch hervor, dass der Münchner Finanzdienstleister Stand Ende 2021 einen Fondsbestand von 2,6 Milliarden Euro betreute. Damit hat sich das administrierte Volumen auf Sicht von drei Jahren fast verdoppelt. Eine derartige Steigerung gelang keinem anderen Maklerpool, der an dieser Erhebung von FONDS professionell teilnimmt.

Belegschaft wächst um elf Prozent
Nicht nur der Umsatz, auch das Ergebnis vor Steuern legte im Vergleich zum Vorjahr zu – wenn auch nur um ein Prozent auf 7,2 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stieg um elf Prozent auf 447 an. Wie in den Vorjahren sei die Belegschaft über Bonuszahlungen am Unternehmenserfolg beteiligt worden.

"Nach den überaus erfolgreichen Jahren erwarten wir für 2022 einen Umsatz von etwa 270 Millionen und einen Millionengewinn", lässt sich Geschäftsführer Norbert Porazik in der Pressemitteilung zitieren. "Ich bin mir sicher, auch im Geschäftsjahr 2022 weiterhin auf Erfolgskurs zu bleiben und gemeinsam mit unserem Partner HG unseren ambitionierten Wachstums- und Digitalisierungszielen einen großen Schritt näherzukommen." Die britische Investmentgesellschaft HG Capital hatte Ende vergangenen Jahres 60 Prozent der Gesellschaftsanteile der Fonds Finanz übernommen (FONDS professionell ONLINE berichtete). (bm)