Mehr als 220 Austeller und über 210 Fachvorträge: Der 18. FONDS professionell KONGRESS, der am 30. und 31. Januar 2019 im Mannheimer Kongresszentrum Rosengarten stattfindet, bietet Beratern und Vermittlern erneut jede Menge Gelegenheit, ihre Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Wer sich fortbildet, kann sich dafür auch Credits anrechnen lassen.

Weiterbildungspunkte können alle Certified Financial Planner und Certified Foundation and Estate Planner sammeln. Dafür brauchen sie lediglich die Vorträge zu besuchen, die im Verzeichnis auf der Website von FONDS professionell mit einem blauen Viereck markiert sind (zur Übersicht gelangen Sie per Link am Ende dieses Artikels). Diese Referate hat der Finanzplaner-Verband Financial Planning Standards Board (FPSB) als Weiterbildungsvorträge anerkannt.

Abmeldung am FPSB-Stand nicht vergessen!
Bis zu vier Credits können pro Kongresstag erworben werden. Die maximale Anzahl bekommen Certified Financial Planner und Certified Foundation and Estate Planner, wenn sie einen vollen Tag auf dem Kongress anwesend sind. Wer etwa schon mittags gehen muss, erhält anteilig berechnete Punkte. Doch Achtung: Wie bereits 2018 müssen sich zertifizierte Finanzplaner und Estate Planner beim Verlassen des Kongresses unbedingt am Stand des FPSB im Erdgeschoss abmelden. Nur dann kann ihnen die entsprechende Anzahl von Credits zugeteilt werden.

Auch Versicherungsvermittlern bietet der FONDS professionell KONGESS die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen. Über die Fortbildungsinitiative der Versicherungswirtschaft "Gut beraten" können sie Punkte erwerben, wenn sie Vorträge besuchen, die mit einem gelben Viereck gekennzeichnet sind. Die Registrierung erfolgt direkt beim Eingang zum jeweiligen Vortragssaal zu Beginn und zum Ende des Referats.

Weiterbildungsnachweise aufheben!
Versicherungsvermittler und -berater sollten daran denken, dass sie seit der Novellierung des Paragrafen 34d der Gewerbeordnung im Februar 2018 dazu verpflichtet sind, sich pro Kalenderjahr 15 Zeitstunden weiterzubilden. Die Weiterbildungsnachweise sind auf jeden Fall aufzubewahren. Aber: Es besteht keinerlei jährliche Vorlage- oder Erklärungspflicht. Vielmehr können die Erlaubnisbehörden, also IHKen oder Gewerbeämter, im Einzelfall anordnen, dass ein Vermittler seine Weiterbildung nachweisen muss. 

In unserem Verzeichnis finden interessierte Certified Financial Planner, Certified Foundation and Estate Planner sowie Versicherungsmakler alle Vorträge, für die es Weiterbildungspunkte gibt. Sie brauchen in der Suchmaske nur das Kästchen "zertifizierte Vorträge CFP®" oder "Gut beraten Vorträge" anzuklicken – und schon finden Sie alle Referate! (am)


Jetzt zum FONDS professionell KONGRESS 2019 anmelden!
Bitte beachten Sie, dass es beim FONDS professionell KONGRESS 2019 in Mannheim keine Tageskasse gibt – die Teilnahme ist nur gegen Voranmeldung möglich! Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket, die Anzahl der Teilnehmer pro Tag ist begrenzt.