Der FONDS professionell KONGRESS ist in erster Linie eine Veranstaltung von Praktikern für Praktiker: Portfoliomanager berichten, wie sie Einzeltitel auswählen, und Maklerpools zeigen Finanzberatern, welche Tools ihnen im Kundengespräch helfen. Diese Nähe zum Berufsalltag heißt jedoch nicht, dass der theoretische Unterbau fehlen würde. Das zeigt schon die stattliche Zahl an Topökonomen, die in Mannheim ihre Sicht auf zentrale Fragen der Konjunkturentwicklung und Notenbankpolitik darlegen werden.

Doch die Volkswirtschaftslehre ist nicht die einzige Wissenschaft, von deren Erkenntnissen die Besucher profitieren können. So wird Stefanie Arndt, Meereisphysikerin am Alfred-Wegener-Institut, am Mittwoch, 22. Juni, ab 10.25 Uhr auf Einladung von Alliance Bernstein im Mozartsaal von ihrer Expedition an den Nordpol berichten. In ihrem Vortrag "Zieht Euch warm an, es wird heiß!" zeigt sie anhand erster Forschungsergebnisse außerdem auf, wie drastisch sich die globale Erwärmung im arktischen Meereis schon heute widerspiegelt.

Bereits am Dienstag, 21. Juni, wird Dietrich Grönemeyer auf der Bühne stehen, einer der bekanntesten Mediziner des Landes. In seinem Vortrag "Erfolgreich investieren in Gesundheit!" erläutert er ab 14.40 Uhr im Mozartsaal auf Einladung von Ampega, wie Finanzberater Erkenntnisse aus der medizinischen Forschung für die Depots ihrer Kunden nutzen können. (fp)


Jetzt zum 20. FONDS professionell KONGRESS anmelden!
Sichern Sie sich rechtzeitig Ihr Ticket für die wichtigste Branchenveranstaltung im deutschsprachigen Raum, denn die Besucherzahl pro Tag ist begrenzt. Bitte beachten Sie, dass es sich beim FONDS professionell KONGRESS am 21. und 22. Juni in Mannheim um eine geschlossene Veranstaltung handelt – es gibt keine Tageskasse, die Teilnahme ist nur gegen Voranmeldung möglich!