Die breite Diskussion um den Klimaschutz wird auch das Investmentverhalten von Privatanlegern ändern. Davon ist Frank Ulbricht überzeugt, Vorstand der Bank für Vermögen (BfV). "Im Grunde genommen ist die weltweite Klimadiskussion ein ausgezeichneter Anlass, um seine Kunden auf die Vermögensallokation anzusprechen und Aspekte wie die ESG-konforme Kapitalanlage in der Beratung zu erläutern", sagt er.

Institutionelle Investoren wie Versicherungen und Pensionskassen haben längst begonnen, ihre Portfolios umzuschichten. Nun dürften mehr und mehr Privatanleger folgen, meint Ulbricht. Für Vermittler und Berater sieht er hier "erhebliche Chancen", um sich als qualifizierter Ansprechpartner ihrer Kunden zu empfehlen.

Ein ESG-Rating wird eines Tages wohl Standard sein
Mittelfristig rechnet Ulbricht damit, dass nahezu jeder Fonds mit einem ESG-Rating ausgestattet sein wird. "Fondsanlagen mit ESG-Footprint sind für institutionelle Anleger schon jetzt von hoher Bedeutung. Über kurz oder lang werden die überwiegende Mehrheit der Anlagen mit einem noch genauer zu definierenden ESG-Siegel ausgestattet sein", so seine Erwartung.

Höchste Zeit also für Berater, sich auf dieses Thema vorzubereiten. Eine gute Gelegenheit dafür bietet sich Ende Januar auf dem FONDS professionell KONGRESS in Mannheim. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Nachhaltigkeits-Kürzel wie ESG, SRI oder SDG bei den meisten der mehr als 210 Fachvorträge zumindest als Stichwort fallen. Bei vielen Präsentationen und Diskussionen wird die ökologische oder ethische Geldanlage jedoch nicht nur ein Randaspekt sein, sondern Kernthema.

Alle Vorträge zur nachhaltigen Geldanlage auf einen Blick
So bieten 26 Anbieter Vorträge, die explizit in die Rubrik "Nachhaltige Investments" fallen. Unter den Referenten finden sich einige bekannte Gesichter, darunter Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder. Er wird am ersten Kongresstag mit Christian Staub, dem Leiter des kontinentaleuropäischen Geschäfts von Fidelity, und Moderatorin Dunja Hayali diskutieren, wie sich engagiertes Investieren auszahlen kann.

Berater, die sich über den FONDS professionell KONGRESS hinaus dauerhaft mit der nachhaltigen Geldanlage auseinandersetzen möchten, sei der Vortrag von Thomas Schulz von der EBS Executive School empfohlen: Er stellt das siebentägige, berufsbegleitende Kompaktstudium Sustainable & Responsible Investments seines Hauses vor.

Alle Vorträge dieser Rubrik auf einen Blick finden Sie in unserem Vortragsverzeichnis – dort einfach das Thema "Nachhaltige Investments" auswählen. Viel Spaß beim Stöbern und Vorbereiten Ihres Besuchs in Mannheim! (bm)