Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
FONDS profeswsionell KONGRESS 2014

29. und 30. Jänner 2014
Congress Center Rosengarten, Mannheim


KONGRESS Rückblicke

Das war der FONDS professionell KONGRESS 2014

FONDS professionell KONGRESS 2014

Über 6.000 deutsche Finanzberater, Vermögensverwalter, CFPs und Investmentspezialisten aus Banken und Sparkassen täglich, dazu knapp 2.000 Teilnehmer von rund 220 namhaften Fondsgesellschaften, Versicherungen, Maklerpools und anderen Branchenspezialisten – der FONDS professionell KONGRESS in Mannheim hat sich längst als Europas größte Fachveranstaltung der Investmentbranche etabliert. Ein Blick zurück auf zwei intensive, ereignisreiche Tage.

"Bist du auch in Mannheim?" – "Klar, lass uns dort einen Kaffee trinken!" Wenn zwei Finanzberater, Fondsmanager oder Vertriebsprofis zu Jahresbeginn telefonieren, fallen mit hoher Wahrscheinlichkeit genau diese Worte. In diesem Januar war es nicht anders. Inzwischen liegt der Event, mit dem die Investmentbranche traditionell ins Jahr startet, hinter ihnen: Zwei Tage FONDS professionell KONGRESS in Mannheim, Europas größte Fachveranstaltung der Fondsindustrie.

Bleibt zu hoffen, dass es mit dem gemeinsamen Kaffee tatsächlich geklappt hat. Denn wenn zwei Tage lang in zwölf Sälen parallel Vorträge gehalten wurden, kann es schon mal passieren, dass man sich doch nicht über den Weg läuft – oder den anderen in der Menge schlicht übersieht.

"Alternativlose Aktien"

Christoph von Marschall
Christoph von Marschall
Robert Gordon
Robert Gordon

In seinem Eröffnungsreferat am Mittwoch vertrat US-Ökonom Robert Gordon die These, das Wachstum in den USA habe seine Grenzen erreicht. Obama-Biograph Christoph von Marschall, der auf Einladung von Axa Investment Managers sprach, bezeichnete die Abgesänge auf die USA dagegen als verfrüht. Die meisten Portfoliomanager und Anlagestrategen blickten ohnehin durchaus optimistisch in die Zukunft. So war sich die prominent besetzte Runde auf dem Sauren-Fondsmanagergipfel einig, dass der Aktienmarkt noch viel Potenzial hat.

Einer vom Podium, Jens Ehrhardt von DJE Kapital, sprach auch auf Einladung des Verbands unabhängiger Vermögensverwalter. Gemeinsam mit Loys-Chef Christoph Bruns erläuterte er, welche Gründe gegen eine scharfe Korrektur am Aktienmarkt sprechen. Bruns bezeichnete Aktien in seinem Einzelvortrag sogar als "alternativlos". Ähnlich argumentierte "Börsenprofessor" und Anlegerliebling Max Otte.

"Man muss taktisch agieren"

Etwas nachdenklichere Töne kamen von Asoka Wöhrmann, dem Chefstrategen der Deutschen Asset & Wealth Management (DeAWM). Die Zeiten des leicht verdienten Geldes sind seiner Meinung nach vorbei. "Es wird ein volatiles Jahr. Man muss taktisch agieren", sagte er.

Auch Luca Pesarini, Manager des fast sechs Milliarden Euro schweren Ethna-Aktiv E warnte vor zu viel Euphorie. Die Zinspolitik der Notenbanken habe in den vergangenen Jahren förmlich zu einem "Drogenrausch" an den Märkten geführt, die mit der Droge Liquidität geflutet wurden, sagte Pesarini. Gegen den Eindruck, dass die Krise schon vorbei ist, wehrten sich auch Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn und Fidelity-Fondsmanager Andrew Weir.

Asoka Wöhrmann
Asoka Wöhrmann
Hans-Werner Sinn
Hans-Werner Sinn

Festlicher Höhepunkt: Die Galanacht des DEUTSCHEN FONDSPREISES

DEUTSCHER FONDSPREIS

Es war einmal mehr der erste Jahreshöhepunkt der deutschen Investmentbranche – gemeinsam mit dem Medienpartner Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) verlieh FONDS professionell den DEUTSCHEN FONDSPREIS 2014 und den DEUTSCHEN FONDSPREIS 2014 in der Kategorie Service. TV-Star Sonya Kraus führte die Gäste durch den neu konzipierten Gala-Abend mit gesetztem Gala-Dinner und zahlreichen internationalen Show Acts. Danach feierten die Gäste bei Live-Musik bis spät in die Nacht.

Bester Service Fondsgesellschaften Bester Service Maklerpools
DWS Investments Fonds Finanz Maklerservice
J.P.Morgan Asset Management FONDSNET FONDSNET
Franklin Templeton Netfonds AG Netfonds AG
Gewinner 2014
v.l.n.r.: Sonya Kraus, Norbert Porazik, Fonds Finanz, Georg Kornmayer, Fondsnet, Karsten Dümmler, Netfonds, Hans Heuser und Maged El-Morsi, beide FONDS professionell

Der FONDS professionell KONGRESS im visuellen Rückblick

Damit Sie die zahlreichen Höhepunkte des 13. FONDS professionell KONGRESS in Mannheim noch einmal Revue passieren lassen können, haben wir die besten Schnappschüsse für Sie zusammengestellt:

 Schliessen