Amundi Deutschland hat Andreas Steinert zum neuen Leiter des Bereichs Third Party Distributors ernannt. Er wird zudem Mitglied der erweiterten Geschäftsführung, teilte der Fondsanbieter aus München mit.

Steinert folgt auf Nils Hemmer, der Europas größten Asset Manager verlassen hatte, um im Juli den Posten als Länderchef für Deutschland und Österreich bei Carmignac Gestion zu übernehmen (FONDS professionell ONLINE berichtete).

Stationen bei Allianz und Generali
Der promovierte Jurist Steinert blicke "auf eine internationale Vertriebskarriere mit Managementerfahrung in der Versicherungsbranche zurück", heißt es in der Pressemitteilung. Für einen Asset Manager hat er bislang nicht gearbeitet.

Steinert startete seine berufliche Laufbahn 2001 bei der Allianz in München, für die er zwölf Jahre lang verschiedene Führungspositionen im In- und Ausland wahrnahm. Im Jahr 2013 wechselte Steinert zur Generali-Gruppe, wo er als Mitglied des Vorstands der Europ Assistance Versicherung Vertrieb, Marketing, Kommunikation, Produktmanagement, Kundenservice, Recht und Compliance verantwortete. Seit 2016 leitete er bei der Generali Deutschland die Bereiche Produktvertriebsmanagement sowie das Marketing. (bm)