Der börsennotierte Finanzdienstleister Hypoport trauert um seinen langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Ottheinz Jung-Senssfelder, der nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstarb. Seine Aufgaben übernimmt bis auf weiteres der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Roland Adams, so das Unternehmen.

"Die Nachricht über den Tod unseres langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden hat uns zutiefst getroffen. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit vor allem bei seiner Familie und seinen engen Freunden“, schreibt Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender von Hypoport. "Mit 'JS', wie wir ihn vertrauensvoll genannt haben, verlieren wir nicht nur unseren Aufsichtsratsvorsitzenden, sondern vor allem auch einen stets humorvollen, immer wertschätzenden und gütigen Menschen. Fachlich herausragend und immer für uns da, hat er Hypoport während der insgesamt 14 Jahre seiner Aufsichtsratstätigkeit wesentlich begleitet und beraten.“ (jb)