Joachim Maas, der langjährige Vorstand der Augsburger Aktienbank, tritt nach fast 40-jähriger Berufstätigkeit mit 62 Jahren in den Ruhestand. Der gebürtige Saarländer kam nach Stationen als Prokurist, Generalbevollmächtigter und Vorstandsmitglied – unter anderem bei Société Générale und Bank Austria – Anfang 2002 zur Augsburger Aktienbank. Er verantwortete dort zuletzt im Vorstand die Ressorts Personal, Kontoführung und Kredit. Auch die AAB-Leasing GmbH, eine 100-prozentige Tochter der AAB, unterstand ihm seit ihrer Gründung im Jahr 2009. Anfangs agierte er in der AAB Leasing als Geschäftsführer, später als Aufsichtsratsvorsitzender. Das Tochterunternehmen entwickelte sich in dieser Zeit von einem 50-Personen-Unternehmen zu einer renommierten und bundesweit tätigen Leasinggesellschaft mit 120 Mitarbeitenden und einem Bilanzvolumen von mehr als 730 Millionen Euro.  
 
Die Bank wird künftig von den Vorständen Lothar Behrens und Joachim Gorny geführt, die die Bereiche des ausscheidenden Kollegen zusätzlich übernehmen werden. Das Hauptaugenmerk liegt aktuell auf der erfolgreichen Übertragung des kompletten Wertpapiergeschäfts an die Ebase in 2021 und der erweiterten Neuausrichtung der Augsburger Aktienbank mit den derzeitigen Geschäftsfeldern Zentralvertrieb, Partnervertrieb, Direktvertrieb, Versicherungsvertrieb und Leasinggeschäft. (mb)