Die PSD Bank München hat am 1. Juli 2019 mit Jürgen Haschka einen neuen Vorstand berufen und damit das oberste Führungsgremium auf drei Personen ausgebaut. Der 50-jährige Haschka ist seit 2007 bei der PSD Bank München, die vornehmlich als regionale Direktbank agiert, beschäftigt. Dort hat er seitdem die Position des Vertriebsleiters inne. 2014 wurde dem Diplom-Kaufmann Prokura verliehen. Haschka startete seine Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Dresdner Bank. Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium arbeitete er für die Frankfurter Versicherungs AG, die zum Allianz Konzern gehörte. Danach wechselte er zur Dresdner Bank, wo er verschiedene Führungsaufgaben wahrnahm. Als Vorstandsmitglied wird der neue Mann vor allem für die Digitalisierung sowie die Organisations- und IT-Bereiche verantwortlich sein.

Die PSD Bank München hat eine Bilanzsumme von rund zwei Milliarden Euro und beschäftigt rund 133 Mitarbeiter. Neben Haschka gehören dem Vorstand der Bank noch Karen Lehmann-Martin sowie der Vorsitzende Thomas Hausfeld an. (mh)