Die Sparkasse Altötting-Mühldorf hat mit Alexandra Schuhbauer ein neues Vorstandsmitglied berufen. Schuhbauer startet zum 1. Dezember 2023, sie verantwortet zukünftig das Firmen- und Privatkundengeschäft sowie das Private Banking.

Die studierte Rechtswissenschaftlerin leitet derzeit bei der Sparkasse Erding-Dorfen die Abteilung Unternehmenskunden. Ihre Laufbahn begann die 51-Jährige mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Straubing-Boden. Nach dem Studium war sie im Bereich Kredit und Recht sowie als Leiterin des Vorstandssekretariats bei der Sparkasse Passau tätig. Danach verantwortete sie als Regionaldirektorin das Privat- und Geschäftskundengeschäft der Sparkasse in der Drei-Flüsse-Stadt. 2014 erfolgte der Wechsel nach Erding.

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf gab zusätzlich bekannt, dass sie ihren aktuell dreiköpfigen Vorstand per Ende 2023 auf zwei Mitglieder verkleinern wird. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl Straßer und das Vorstandsmitglied Bernd Renschler gehen per Ende November 2023 in den Ruhestand. Schuhbauer bildet dann gemeinsam mit dem Vorstandschef Markus Putz, der das Steuerungssegment und die Marktfolge verantwortet, die oberste Führungsriege des öffentlich-rechtlichen Kreditinstituts.

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf weist eine Bilanzsumme von rund 3,4 Milliarden Euro aus und beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter. (mh)