Wechsel in der Führung der Deutschen Wertpapiertreuhand: Seit dem 1. November ist Michael Wagner neues Mitglied der Geschäftsführung. Er ist dort seit sechs Jahren tätig und hat bisher das Risiko- und Portfoliomanagement des Wertpapierinstituts geleitet. Gleichzeitig verließ Martin Zeitler das Gremium des in Herzogenaurach ansässigen Finanzdienstleisters. Er werde sich "eigenen unternehmerischen Aufgaben widmen“, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

"Wir danken Martin Zeitler für sein Engagement und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen künftigen Tätigkeiten", sagt Marcel van Leeuwen, Vorsitzender der Geschäftsführung des 2005 gegründeten Finanzdienstleisters, der ein Vermögen von mehr als 1,5 Milliarden Euro verwaltet. (jb)