Nicolas von Loeper wird zum Ende des Monats März 2022 die Bethmann Bank verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die Entscheidung, nach drei Jahren neue Wege zugehen, hat der 51-Jährige aus ganz persönlichen Gründen getroffen. Er wird zum 1. April 2022 Geschäftsführer des Single Family Offices der Familie Dohle.

"Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, und es ist mir wichtig zu betonen, dass ich dem Bankhaus und seinen MitarbeiterInnen sehr verbunden bleibe", so von Loeper in einer Presseaussendung. "Es gibt aber eben auch eine langjährige Verbindung zwischen der Familie Dohle und mir, die nun in einer geschäftlichen Zusammenarbeit mündet. Auch bin ich überzeugt, dass ich mit dieser berufliche Entscheidung die Wünsche und Vorstellungen meiner Familie besser in Einklang mit meinem Berufsleben bringe."

Das Bankhaus hat begonnen, erste Gespräche zur Führungsnachfolge zu führen. Damit die Suche genügend zeitlichen Spielraum hat, um die oder den richtigen Kandidatin/en auszuwählen, hat die Geschäftsführung ein Interimsmanagement ab dem zweiten Quartal angekündigt. Hans Hanegraaf wird zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandvorsitzender das Kundenvorstandsressort übernehmen. (mb)