Die Barclays Global Investors (Deutschland) AG (BGI) hat Martina Reichl zum Vorstandsmitglied und Chief Operating Officer ernannt. Sie übernimmt zum 1. Juli 2008 die Verantwortung für die Ressorts Fondsadministration, Controlling, Risikomanagement und Qualitätsmanagement. "Mit Martina Reichl haben wir eine ausgewiesene Expertin mit langjähriger Erfahrung im internationalen Asset Management für deutsche Anleger für die BGI Deutschland gewonnen. Sie ist eine hervorragende Besetzung für diese wichtige Position", sagt Aufsichtsratsvorsitzender James Parsons.

Die 44-Jährige kommt von der Bayern-Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH, wo sie seit 2005 als Geschäftsführerin das operative Geschäft und den Bereich Master-KAG leitete. Ihre berufliche Laufbahn startete Reichl 1986 bei der Hessischen Landesbank. Nach Stationen bei Manufacturer"s Hannover Trust und Salomon Brothers AG verantwortete sie ab 1993 als Abteilungsleiterin die Bereiche Fondsbuchhaltung, Controlling und Reporting bei der Salomon Brothers Kapitalanlagegesellschaft mbH. 1998 wechselte Reichl zur JPMorgan Asset Management GmbH. (rmk)