Bereits Anfang April hat Stephen Cohen als Head of EMEA die Verantwortung für den Wirtschaftsraum Europa, mittlerer Osten und Afrika bei Blackrock von seiner Vorgängerin Rachel Lord übernommen. Lord wechselt Anfang Mai nach Hongkong und wird künftig das Asien-Pazifik-Geschäft des Unternehmens leiten.

Cohen arbeitet seit 2011 für Blackrock und hat seitdem eine Reihe verschiedener Führungsaufgaben übernommen. Zuletzt war er Leiter der Bereiche iShares, Wealth und Indexinvestments. Vor seiner Zeit bei Blackrock hat er acht Jahre lang den Bereich der aktienorientierten Strategien bei Nomura geleitet.

Cohens bisherige Aufgabe übernimmt Jane Sloan, die seit 2015 für Blackrock arbeitet. Sie war bisher Leiterin der Gruppe Handels- und Liquiditäts-Strategien für die EMEA-Region. Für diesen Bereich, der sich unter anderem auf die Entwicklung des ETF-Handelsökosystems konzentriert, wird sie auch weiterhin verantwortlich sein. (hh)