Die französische Beteilungsgesellschaft Blackfin Capitals, zu der auch der Finanzvertrieb Bonnfinanz gehört, hat Kai Wilhelm Franzmeyer als neuen "Equity Partner" in ihr oberstes Führungsgremium berufen. Franzmeyer stieß 2018 als Managing Director zu Blackfin und gründete das Büro in Frankfurt. Als neuer Partner ist er nach eigenen Angaben der Gesellschaft weiterhin verantwortlich für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). 

Vor seinem Einstieg bei dem Private-Equity-Unternehmen war er Mitglied der Geschäftsleitung der Senacor Technologies, einem führenden Anbieter für Business- und IT-Transformation. Weitere Karrierestationen umfassen die Portigon, die "Band Bank" der ehemaligen WestLB, sowie der Commerzbank, bei der er bis 2008 verschiedene Managementpositionen innehatte.

Schlüsselrolle in Europastrategie
"Deutschland und die DACH-Region insgesamt spielen eine Schlüsselrolle in unserer Europastrategie", sagt Laurent Bouyoux, Gründungspartner und Aufsichtsratschef von Blackfin. "Seitdem Kai Wilhelm Franzmeyer bei uns an Bord ist, hat das Unternehmen viele zusätzliche und attraktive Investitionsziele im Visier. Das stärkt unsere Führungsposition als einer der aktivsten Investoren im Geschäft mit Finanzdienstleistungen." (jb)