Nach mehr als 20 Jahren in der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH, davon die letzten zwölf Jahre in der Führungsspitze, übergibt Reinhard Kutscher wie angekündigt seine Aufgaben zum Jahreswechsel an seinen Nachfolger Jörn Stobbe. Neben dem Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Stobbe damit auch die Leitung des Segments Immobilien bei Union Investment. 

In den zwei Dekaden unter dem Vorsitz von Kutscher hat der Asset Manager der Genossenschaftsbanken nach eigenen Angaben sein Immobilien-Fondsvermögen von rund acht auf über 43 Milliarden Euro gesteigert. Die Anzahl der verwalteten Gewerbeimmobilien ist während dieser Zeit  von etwa 150 auf rund 400 Objekte gewachsen. Unter der Leitung von Kutscher ist Union Investment zudem zum größten Anbieter von Offenen Immobilien-Publikumsfonds in Deutschland herangewachsen. (jb)