Christian Hassel (34), Bereichsvorstand Vertrieb in den Marktregionen Mitte und Ost für Privat- und Unternehmerkunden der Commerzbank, übernimmt ab dem 1. April auch die vertriebliche Verantwortung für den Norden Deutschlands. Er folgt damit Frank Nierhaus, der die Bank nach fast 40 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, wie die Commerzbank mitteilt. Für das Firmenkundengeschäft in Norddeutschland ist unverändert Stefan Otto als Bereichsvorstand verantwortlich.

Hassel ist seit über 15 Jahren im Bankgeschäft tätig und kam 2008 zur Commerzbank. Nach seinem Start in Frankfurt am Main war der gebürtige Westerwälder rund vier Jahre für die Commerz Real in Wiesbaden tätig. Dort verantwortete er zunächst den Vertrieb von Immobilienfonds und anschließend die Steuerung verschiedener strategischer und regulatorischer Projekte.

Seit Oktober vergangenen Jahres im Segmentvorstand
2013 wechselte Hassel ins heutige Segment Privat- und Unternehmerkunden der Commerzbank und übernahm verschiedene Führungspositionen: als Regionalfilialleiter Privat- und Geschäftskunden, als Leiter der dezentralen Strategie-Umsetzung für die Marktregion Ost und seit 2016 als Niederlassungsleiter. Im Oktober 2020 wurde er in den Segmentvorstand der Commerzbank berufen, um die Verantwortung für den Vertrieb an Privat- und Unternehmerkunden in den Marktregionen Mitte und Ost zu übernehmen (FONDS professionell ONLINE berichtete). Zudem verantwortet Hassel in der Commerzbank bundesweit das Geschäft mit sehr vermögenden Privatkunden (UHNWIs) und Family Offices. (bm)