Die Commerzbank hat Stephan Plein per 19. September zum Bereichsleiter Kundenmanagement im Wealth Management und Private Banking berufen. Er verantwortet die Regionen Süd (Bayern, Baden-Württemberg) und West (Nordrhein-Westfalen) und agiert damit im Tandem mit Claus Huber, der seit 15. August in gleicher Funktion für den Norden, die Mitte und den Osten Deutschlands verantwortlich zeichnet.

Der neue Bereichsleiter steht einem 30-köpfigen Team vor, das die Abteilungen Vertriebsunterstützung und Produkte, Regulatorik und Prozesse sowie Private Investors & Family Offices sowie Ultra High Net Worth Individuals umfasst. Er berichtet an Mario Peric, Bereichsvorstand Privat- und Unternehmerkunden der Marktregionen Süd/West.

Plein startete seine berufliche Laufbahn 1993 mit einer Banklehre bei der Sparkasse Köln/Bonn. 2008 wechselte der Diplom-Kaufmann zur damaligen Dresdner Bank nach Köln und übernahm verschiedene Leitungsfunktionen im Privat- und Unternehmerkundengeschäft sowie im Wealth Management in der Commerzbank in Köln, Wiesbaden, Mainz und Saarbrücken. Zuletzt verantwortete er seit 2019 als Niederlassungsleiter in Bonn das Geschäft mit Privatkunden und vermögenden Kunden. (bm)