Kai Gereth leitet seit dem 9. November das Wealth Management der Commerzbank in der Niederlassung Bad Homburg. Der 34-Jährige ist für 37 Mitarbeiter verantwortlich. An den Standorten Bad Homburg, Bad Soden, Hanau und Fulda betreut sein Team fast 5.000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von insgesamt rund 2,2 Milliarden Euro. Gereth folgt auf Sascha Brummer, der als Projektmanager in die Frankfurter Commerzbank-Zentrale wechselt.

Gereth begann seine Karriere 2005 mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Bad Homburg. Danach war der gebürtige Frankfurter als Berater bei der Dresdner Bank und anschließend der Commerzbank tätig. Den Schwerpunkt legte er auf die Wertpapierberatung. Berufsbegleitend absolvierte er Weiterbildungen zum Investment-Fachwirt und Bankbetriebswirt sowie ein Studium in Management & Financial Markets an der Frankfurt School. Zuletzt war Gereth als Marktbereichsleiter für die Filialen in Bad Soden, Kelkheim, Königstein und Schwalbach verantwortlich. (bm)