Julia Palte ist ab dem 1. Januar 2022 die neue Generalbevollmächtigte der Concordia Versicherung und soll ab dem 1. Januar 2023 als ordentliches Vorstandsmitglied den Vertrieb leiten. Hierzu steht noch die Zustimmung der Finanzaufsicht Bafin aus, wie die in Hannover ansässige Gesellschaft mitteilt. Sie folgt auf Lothar See, der 2023 nach 30 Jahren bei der Concordia in den Ruhestand treten wird. Im Zuge von Sees Ausscheiden bei dem Versicherer wird zudem Steffen Schuster ab 2023 Generalbevollmächtigter für die Ausschließlichkeitsorganisation der Concordia.

Die künftige Vorständin Palte startete 2010 in der mittelständischen Strategieberatung Innovalue und war drei Jahre als Partner bei Ernst & Young in Deutschland tätig. Schuster ist ein Eigengewächs der Concordia: Er hat seine Ausbildung dort vor 17 Jahren begonnen und ist seitdem erfolgreich in unterschiedlichen Vertriebsfunktionen aktiv. (jb)