Björn Jüngerkes tritt in die Geschäftsführung der Internetplattform Zinsbaustein ein, die Crowdinvestments in Immobilien und seit kurzem auch einen Publikums-AIF zur digitalen Zeichnung anbietet. Volker Wohlfarth und Rainer Pillmayer bleiben weiterhin in der Geschäftsführung.

Jüngerkes kommt vom Sachwert-Anbieter Dr. Peters, bei dem er die vergangenen drei Jahre als Geschäftsführer die digitale Transformation und strategische Neuausrichtung des Sachwertspezialisten vorangetrieben hat. Dazu gehörte auch, dass Dr. Peters 2019 Anteilseigner von Zinsbaustein wurde und im Sommer 2020 die Beteiligung auf fast 50 Prozent aufstockte. Frühere Stationen von Jüngerkes, der Internationales Management studiert hat, sind Accenture, die Deutsche Börse und die Fintech Group Bank. (tw)