Der Wissenschaftliche Beirat des Deutschen Derivate Verbands (DDV) hat seit kurzem einen neuen Vorsitzenden. Christian Koziol, Inhaber des Lehrstuhls für Finance an der Eberhard Karls Universität Tübingen, übernimmt die Aufgabe von der bisherigen Vorsitzenden des Gremiums, Sigrid Müller, Professorin an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität in Berlin. Müller hatte den DDV-Beirat seit dessen Gründung im Jahr 2009 geleitet.

Seinen Lehrstuhl in Tübingen hat Koziol bereits seit 2012. Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Uni Karlsruhe hat er sich nach seiner Promotion an der Universität Mannheim habilitiert. Zwischenzeitlich hatte er zunächst den Lehrstuhl für Corporate Finance an der WHU – Otto Beisheim School of Management sowie darauf den Lehrstuhl für Risikomanagement und Derivate an der Universität Hohenheim in Stuttgart inne. Seine Forschung, die in zahlreichen Fachartikeln in internationalen Zeitschriften publiziert wurde, beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Bewertung und Allokation von komplexen Assets, dem Risikomanagement und der Analyse moderner Kapitalmarktherausforderungen. (hh)