Bei der Deutschen Oppenheim Family Office kommt es zu einem Wechsel an der Spitze des Unternehmens, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Stefan Freytag, der bereits im Vorstand sitzt, wird neuer Vorsitzender des Führungsgremiums, wie ein Sprecher gegenüber Bloomberg bestätigte. Der bisherige Amtsinhaber Thomas Rüschen soll demnach in den Beirat wechseln.

Es ist die zweite Veränderung im Vorstand innerhalb weniger Monate. Erst im August war Oliver Leipholz in das Gremium berufen worden, wo er die Verantwortung für den Geschäftsbereich aktive Vermögensverwaltung übernommen hat.

Die Deutsche Oppenheim gehört zum Bereich Wealth Management der Deutschen Bank und bietet neben Family-Office-Dienstleistungen auch individuelle Vermögensverwaltungsmandate für größere Investitionssummen an. (mb)