Die DWS holt Christian Hormuth als neuen Leiter des Vertriebs an Drittbanken an Bord. Er soll ab Januar 2021 zu der Fondstochter der Deutschen Bank stoßen. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die FONDS professionell ONLINE vorliegt. Die DWS hat das Geschäft mit Geldhäusern abseits der Konzernmutter als eines der Wachstumsfelder im deutschen Retailmarkt ausgerufen. Hormuth wird an Max Bock, Leiter Vertrieb Banken, berichten.

"Mit ihm haben wir einen erfolgreichen und hervorragend vernetzten Vertriebsexperten gewinnen können, der unser Team zukünftig verstärken wird", sagt Harald Rieger, Leiter Vertrieb Deutschland & Österreich bei der DWS. "Die DWS gibt mit der Erweiterung des Teams durch Hormuth erneut ein klares Bekenntnis zu unserem deutschen Heimatmarkt und dem angestrebten Ausbau der Marktführerschaft ab."

Hormuth war zuvor zwölf Jahre bei Allianz Global Investors beschäftigt. Dort leitete er als Head of Regional Sales den Vertrieb von Publikumsfonds in Deutschland und zeigte sich für das Business Development von Key Clients im deutschen Markt verantwortlich. Zuvor war der 42-Jährige mehr als zehn Jahre bei der Commerzbank auch in leitenden Vertriebsfunktionen tätig, zuletzt als Leiter Konzernvertrieb für die Marke Cominvest. (ert)