Die DWS hat ihr Infrastruktur-Team mit zwei Neuzugängen verstärkt. Peter Brodehser wird zukünftig ein in Frankfurt tätiges Infrastruktur-Team aufbauen. Bislang operierte die Mannschaft überwiegend aus London. Nun wolle die Deutsche-Bank-Tochter die Aktivitäten in Deutschland und auf dem europäischen Kontinent verstärken, erklärt die DWS dazu in einer Pressemitteilung. Brodehser war zuletzt Head of Infrastructure Investments bei der Talanx-Tochter Ampega.

Zusätzlich in Brodehsers neuem Verantwortungsbereich als Teil seines Managementteams gestartet ist Katharina Thomas. Sie verantwortete zuletzt als Head of Portfolio Management das Asset Management im Bereich Infrastructure Investments bei Ampega. Thomas verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Infrastruktur-Investments. (cf)