Bereits seit September 2009 ist Armin Zinser beim französischen Fondshaus Prévoir Asset Management, Tochter der gleichnamigen Versicherungsgruppe, für die Geschicke der beiden Europa-Aktienfonds Prévoir Gestion Actions und Prévoir Perspectives verantwortlich. Zum Jahresende will der Erfolgsmanager sich nun in den Ruhestand zurückziehen. Ab Beginn des kommenden Jahres wird Louis Puga, der erst 2021 von der in Paris ansässigen Fondsgesellschaft CDC Croissance zu Prévoir Asset Management gestoßen war, das Steuer bei den beiden Produkten übernehmen.

Für den Markt bedeutet dies einen echten Verlust, denn beide Prévoir-Fonds gehören über unterschiedliche Vergleichszeiträume hinweg zu den absoluten Top-Performern für europäische Aktien. Dazu beigetragen hat der pragmatisch ausgerichtete Managementstil von Armin Zinser, der unter anderem von der einfach klingenden Maxime "Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen" geprägt war. Market-Timing war nicht die Sache des Wahl-Franzosen. Seine Erfahrung will Zinser aber auch künftig einbringen. Er wird sein Büro behalten, um den neuen Fondsmanager als Consultant zu beraten und weiterhin für Investorengespräche zur Verfügung zu stehen. (hh)