Die auf Nachhaltigkeit bedachte Fondsgesellschaft der Evangelischen Bank "EB – SIM Sustainable Investment Management" verpflichtet zwei erfahrene Portfoliomanager. Ralf Müller-Rehbehn (Bild links) wird neuer Leiter Portfoliomanagement Aktien. Der 53-Jährige bringt laut Aussendung seine jahrzehntelange Erfahrung im Portfoliomanagement von Aktienfonds und in der Analyse von Unternehmen ein. Nach dem Studium und Tätigkeiten als Analyst und Stratege bei der ABN Amro Bank in Amsterdam, London und Frankfurt wechselte er zu Deka Investment und Union Investment. Schon damals verwaltete er laut Pressemitteilung "erfolgreich Aktienfonds mit mehreren Milliarden Volumen." Darauf folgten Führungspositionen bei Lazard Asset Management Deutschland und schließlich – als Co-Chefanlagestratege – bei der Investment Boutique AMF Capital mit Fokus auf vermögende Privatkunden.

Der zweite Neuzugang Frank Laufenburg (Bild rechts) soll sich als Senior Portfolio Manager Fixed Income insbesondere auf globale Unternehmensanleihen sowohl aus entwickelten Staaten als auch aus Schwellenländern konzentrieren. Der 52-Jährige hat nach einer Banklehre und dem Studium der Ökonomie zunächst als Analyst und Produktentwickler bei der Commerzbank in Frankfurt gearbeitet. 1999 begann er als Portfoliomanager zunächst bei Zürich Investment in Frankfurt, danach bei Julius Bär Asset Managment in Zürich und schließlich bei SEB Asset Management in Frankfurt, wo er für den Bereich Wertpapier Portfolio Management verantwortlich war. Schwerpunkt war dabei die Verwaltung von Vermögen institutioneller Anleger in Form deutscher Spezialfonds bzw. internationaler Mandate.

Wie die Gesellschaft in ihrer Aussendung des Weiteren informiert, werde das Fondsangebot zukünftig nicht nur institutionellen Kunden zugänglich gemacht, sondern aufgrund der erweiterten Familie von nachhaltigen Publikumsfonds zukünftig nach und nach auch Privatinvestoren offen stehen. (aa)