Astrid Stange wird ab dem 1. August als zweite Vorstandsvorsitzende die Führungsebene des Berliner Insurtechs Element erweitern. Dies teilt das Unternehmen mit, weist aber darauf hin, dass die Personalie noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Finanzaufsicht Bafin steht. Die ausgewiesene Versicherungsexpertin soll gemeinsam mit Vorstandschef Christian Macht die nächste Wachstumsphase von Element vorantreiben.

Stange kommt von der Axa Group. Dort hat sie sich in den vergangenen Jahren vorrangig den Bereichen Innovation, Daten und Technologie gewidmet, um technologiegestützte Geschäftsstrategien und -modelle weiterzubringen. Von 2017 bis 2021 war sie Mitglied des Management Committees und Chief Operating Officer (COO) der Axa Group sowie CEO von Axa Group Operations, dem globalen Technologie- und Operations-Provider des Konzerns.

Sie startete 2014 bei Axa Deutschland als Vorstandsmitglied für Strategie, Personalwesen, Organisation und Kundenmanagement. Davor war Stange Seniorpartner und Mitglied des Global Insurance Leadership Teams bei der Boston Consulting Group. Bei Element soll die Digitalexpertin unter anderem die von dem Insurtech erarbeitete Technologie weiterentwickeln, die es schon ermöglicht, Partner in wenigen Tagen geschäftsfähig zu machen. (am)