Torsten Murke, verantwortlich für Global Banking EMEA bei BNP Paribas, verlässt die französische Großbank und gründet ein Multi Family Office, wie die "Finance"-Redaktion berichtet. Murke ist seit 2011 für BNP Paribas tätig und war lange Zeit Firmenkundenchef in Deutschland, ehe er im Vorjahr in die BNP-Zentrale nach Paris wechselte, um sich um das Global Banking EMEA zu kümmern.

Laut dem Bericht sucht der 57-Jährige nun eine "unternehmerische Herausforderung" und will gemeinsam mit einigen Family-Office-Experten ein Multi Family Office gründen. Um wen es sich bei den weiteren Beteiligten handelt, ist noch nicht bekannt. Der Start des Unternehmens soll im vierten Quartal dieses Jahres erfolgen. (mb)