Christian Dicke, bis Juni Vorsitzender der Geschäftsführung der Fondsdepot Bank, ist seit Anfang November Partner der Schweizer Ecofin Group. In der Rolle des Chief Markets Officers verantwortet er von Zürich aus die Bereiche Business Development, Vertrieb, Service und Marketing, wie er auf Nachfrage von FONDS professionell ONLINE mitteilte. Dicke soll dabei helfen, das Geschäft der Schweizer zu internationalisieren.

Die Ecofin Group entwickelt unter anderem Software-Tools für Banken und Finanzdienstleister, darunter Finfox, ein in der Schweiz weit verbreitetes Programm für die Anlageberatung. Eine andere Abteilung des Konzerns berät institutionelle und private Kunden bei der Vermögensstrukturierung, der Managerauswahl und im Investment-Controlling.

Sechs Jahre an der Spitze der Fondsdepot Bank
Dicke war seit September 2012 Geschäftsführer der Fondsdepot Bank im bayerischen Hof, zu der er drei Jahre zuvor gewechselt war. Einige Jahre war er parallel dazu auch Sprecher der Geschäftsführung des Technologieunternehmens Xchanging in Deutschland, das die Fondsdepotbank 2014 komplett übernommen hatte. Davor hatte Dicke unter anderem für Axa Winterthur gearbeitet. Der 45-Jährige kennt Zürich schon aus seinen Studienzeiten an der ETH. (bm)