Die kurzem in Abrdn umgetaufte Aberdeen Standard Investments Deutschland hat ihr Kundenbetreuungs-Team verstärkt: Seit Monatsbeginn ist Markus Banna als "Director Business Development" im Bereich Distribution Institutional für die Betreuung professioneller Anleger in Deutschland und Österreich zuständig. Er wird laut der Mitteilung neben der Betreuung von Bestandskunden auch die Akquisition neuer Investoren von Aberdeen Standard Investments verantworten. Banna kommt von der Danske Bank, wo er Mitglied der aufgelösten Frankfurter Dependance des Asset Managements des Instituts war. Seine Karriere startete er bei der Dresdner Bank, weitere Stationen waren unter anderem Invesco und Prime Capital.

"Wir freuen uns, dass wir Markus Banna für unser starkes institutionelles Team gewinnen konnten. Mit seiner Erfahrung und seinem Netzwerk wird er die Schlagkraft unserer Mannschaft weiter erhöhen", sagt Professor Hartmut Leser, Vorstandsvorsitzender der Aberdeen Standard Investments Deutschland. (jb)