Thomas Süssli, bis 2015 bei der Zürcher Bank Vontobel für den Ausbau des Derivategeschäfts im Raum Asien-Pazifik zuständig, wird neuer Chef der Schweizer Armee, wie "finews" unter Berufung auf eine Mitteilung der eidgenössischen Bundeskanzlei berichtet. Derzufolge hat der Bundesrat in seiner wöchentlichen Sitzung Divisionär Süssli zum Nachfolger des aktuellen Armeechefs Philippe Rebord ernannt, der Ende des Jahres aus gesundheitlichen Gründen von seinem Posten zurücktritt.

Süssli wechselte 2015 von der Bank Vontobel zur Armee. Davor war er unter anderem drei Jahre als Head Investment Advisory bei der Credit Suisse tätig. Seine Banking-Karriere begann Süssli bei der UBS, wo er als Global Head of Collateral Trading IT im Investmentbanking für alle IT-Anwendungen im Bereich Securities Lending, Repo, Prime Brokerage und Synthetic Finance verantwortlich zeichnete. (mb)