Fidelity International hat Ilga Haubelt als Leiterin für europäische Aktien (Head of Equities, Europe) verpflichtet. Von London aus wird Haubelt ab Anfang November das europäische Aktienteam von Fidelity leiten. In ihrer Rolle soll sie dazu beitragen, die Anlageperformance zu steigern, und neue Strategien entwickeln. Zudem soll sie dafür sorgen, dass Nachhaltigkeitsprinzipien auch künftig auf allen Ebenen des Anlageprozesses integriert sind. Diese Aufgabe soll sie in enger Zusammenarbeit mit dem globalen Research-Team von Fidelity verfolgen. Über diese Personalie informiert Fidelity per Mitteilung.

Haubelt war zuletzt bei Newton Investment Management als Head of Equity Income und Senior Portfolio Manager tätig. Sie verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor und leitete bereits zehn Jahre lang erfolgreich globale Aktienteams. Bevor sie 2019 nach London zog, war sie bei Union Investment Privatfonds und Deka Investments in Deutschland beschäftigt. Ihre Karriere in der Vermögensverwaltung startete sie als Immobilienspezialistin bei Munich Ergo Asset Management (Meag).

Weiterer neuer Aktienchef: Marty Dropkin
Erst vor Kurzem ernannte Fidelity International mit Marty Dropkin (Bild rechts) auch einen neuen Head of Equities für die Region Asia-Pacific. Dropkin war in den vergangenen zwölf Jahren bei Fidelity in verschiedenen leitenden Positionen tätig, zuletzt als Head of Asian Fixed Income. In dieser Funktion verwaltete und überwachte er ein in asiatischen Anleihen investiertes Kundenvermögen von 25 Milliarden US-Dollar. Dropkin leitete bereits erfolgreich Aktien- und Anleihenteams im Portfoliomanagement sowie im Fundamental- und quantitativen Research sowie Handelsabteilungen in Asien, Großbritannien und den USA.

Gemeinsam werden Haubelt und Dropkin die globale Ausrichtung und Umsetzung des Aktiengeschäfts von Fidelity verantworten. Beide werden an Andrew McCaffery, Global Chief Investment Officer bei Fidelity International, berichten. (aa)