Der Frankfurter Vermögensverwalter und Haftungsdachanbieter Fidus Finanz hat ein Tochterunternehmen gegründet. Der bisherige Geschäftsbereich Compliance des im April gestarteten Unternehmens wird laut Pressemitteilung zukünftig als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen "RegCon GmbH" am Markt auftreten. Zum Geschäftsführer wurde Fidus-Vorstand  Axel Rohr bestellt, der sich auf diese Themen spezialisiert hat.

"Gute Compliance und die Bekämpfung potenzieller Geldwäsche-Transaktionen entwickeln sich immer stärker zu einem strategisch unabdingbaren Standbein von Bafin kontrollierten Finanzdienstleistern”, so Rohr. Der Aufwand zur Bewältigung der einschlägigen regulatorischen Anforderungen steige jedoch von Jahr zu Jahr und überfordere mitunter gerade kleinere Anbieter. Die Fidus-Tochter biete hierbei Unterstützung.  (jb)