Die Deutsche Bank hat einen neuen Leiter für den wichtigsten Vertriebsweg der Privatkundensparte gefunden. "Philipp Gossow wird die Verantwortung für die Filialen und den mobilen Vertrieb der Marken Deutsche Bank und Postbank übernehmen", zitiert die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" aus einem Memo der Bank von Ende Mai. Zudem soll Gossow das Thema Nachhaltigkeit für die deutsche wie die internationale Privatkundensparte koordinieren, heißt es weiter.

Der Manager galt als einer der Kandidaten für die Leitung der deutschen Privatkundensparte des heimischen Branchenprimus. Am Ende übernahm aber Lars Stoy von der Postbank das Amt. Dieser kündigte in dem Memo, das dem "Handelsblatt" vorliegt, eine neue Gliederung des Vertriebs an. So bekommen die drei Wege Filiale/mobiler Vertrieb, der Direktvertrieb sowie das Geschäft mit Plattformen und Kooperationspartnern jeweils eine separate Leitung. Dafür sollen alle Kanäle über die beiden Marken Deutsche Bank und Postbank hinweg zusammenarbeiten. (ert)