Mit Peter Moll hat die in Kiel ansässige Förde Sparkasse einen neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen. Moll hat sein Amt am 1. Januar dieses Jahres angetreten. Er ist seit Oktober 2019 bei der Förde Sparkasse im Vorstand tätig. Davor war er als Generalbevollmächtigter bei der Volksbank Köln Bonn beschäftigt. Weitere Karrierestationen waren die Commerzbank, die Citibank sowie der mobile Vertrieb der Deutschen Bank. Moll ist gelernter Bankkaufmann und Versicherungsfachmann BWV.

Die Förde Sparkasse weist eine Bilanzsumme von rund 8,3 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 1.215 Mitarbeiter. Neben Moll gehören noch der Vorsitzende Götz Bormann und Martin Skaruppe dem Vorstand an. (mh)