Der global agierende Impact Asset Manager ThomasLloyd verstärkt sein Führungsgremium in Zürich mit Manuela Froehlich. Sie wird als Managing Director, Head of Business Development & Sales Support EMEA sowohl die Vertriebsaktivitäten der Gruppe als auch die kürzlich eingeführte digitale Investmentplattform für nachhaltige Sachwerte von ThomasLloyd weiterentwickeln und mit Blick auf zeitgemäße Kundenbedürfnisse ausgestalten, wie es in einer Presseaussendung heißt. 

Zuletzt war Froehlich als Global Head of Business Development für die LRI Group aktiv, einer Investment-Service-Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg, die alternative Investmentstrategien für Asset Manager und Investoren strukturiert und verwaltet. Davor war Froehlich für die deutsche Aquila Gruppe, einen pan-europäischen alternativen Investment Manager im Bereich Sachwerte, tätig.

Manuela Froehlich ist überdies Mitbegründerin der "Fondsfrauen", dem größten deutschsprachigen Karrierenetzwerk für Frauen in der Fonds- und Finanzbranche. Sie ist damit in der europäischen Finanzindustrie bestens vernetzt und verankert. "Es ist eine sehr spannende Zeit, um sich einem führenden unabhängigen Vermögensverwalter und Impact Investor anzuschließen, der Pionierarbeit für nachhaltige Infrastruktur- und Klimafinanzierung in Schwellenländern leistet. Die ehrgeizigen Pläne von ThomasLloyd sind für mich dabei sehr motivierend und ich freue mich über die Chance, mit all meinem Fachwissen, meiner Erfahrung und viel Leidenschaft zu dieser Erfolgsgeschichte beizutragen“, sagt Froehlich. (fp)