Die Büttner Finanzberatung aus dem fränkischen Hollstadt hat ihre Bafin-Lizenz gemäß Paragraf 32 Kreditwesengesetz zurückgegeben und sich unter das Haftungsdach der NFS Netfonds Financial Services begeben.

"Die regulatorischen Aufgaben verlangen von Jahr zu Jahr mehr Zeit und Aufwendungen. Über das das Haftungsdach der NFS Netfonds sparen wir Kosten und besonders Arbeitskraft ein, was uns einen Vorteil gegenüber der eigenen Lizenz verschafft", so Ansgar Büttner in einer Pressemitteilung. "Wir können uns jetzt voll und ganz auf unsere bestehenden Mandanten fokussieren, neue Kunden für unsere Dienstleistungen begeistern und den Ausbau der ganzheitlichen Finanz- und Vermögensberatung vorantreiben", ergänzt Michael Büttner.

Sohn in die Geschäftsführung geholt
Bereits zu Jahresanfang hatte Ansgar Büttner sein Familienunternehmen neu aufgestellt und seinen Sohn Michael als zweiten Geschäftsführer mit ins Unternehmen geholt. Michael Büttner bringt durch 17 Jahre bei der Deutschen Bank umfangreiche Erfahrung im Bereich der Kundenbetreuung und im Business Development mit. (jb)