Der unabhängige Vermögensverwalter Freiburger Vermögensmanagement (FVM) hat einen neuen Geschäftsleiter. Die Bestellung von Ralf Streit, der bereits Anfang vergangenen Jahres zu dem Finanzdienstleister gewechselt war, wurde nun von der Finanzaufsicht Bafin bestätigt.

Der 51-Jährige wird Claus Walter, den Gründer und Vorsitzender der Geschäftsleitung der FVM, unterstützen. Er folgt auf Karl-Heinz Haas ein, der sich mit 65 Jahren aus der Führungsmannschaft zurückgezogen habe, aber der FVM als Berater weiter erhalten bleibe, wie der Vermögensverwalter mitteilt.

Bevor Streit zu FVM kam, leitete er das Vermögensmanagement der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen. Er wird nicht nur private und institutionelle Kunden betreuen, sondern auch die Bereiche IT und Compliance verantworten. FVM betreut Unternehmensangaben zufolge mehr als 300 Mandanten mit einem Gesamtvermögen von über 200 Millionen Euro. (bm)