Der unabhängige Finanzdienstleister Freiburger Vermögensmanagement (FVM) erweitert sein Portfoliomanagement-Team mit Ralf Streit. Der bisherige Leiter der Vermögensberatung der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen wird sich nicht nur um den langfristigen Kapitalerhalt vermögender Privatkunden, Unternehmen und Stiftungen kümmern, sondern soll als Mitglied der Geschäftsleitung auch an der Weiterentwicklung der FVM mitarbeiten.

"Absolute Kundenorientierung und echte Verantwortung für das anvertraute Vermögen, das reizt mich an der neuen Aufgabe", lässt sich der 50-Jährige in einer Pressemitteilung zitieren. Die Freiburger Vermögensmanagement wurde 1998 gegründet. Heute betreut das Unternehmen eigenen Angaben zufolge über 200 Millionen Euro in mehr als 300 Mandaten. (bm)