Bei GAM Investments in Deutschland gibt es ab kommenden Monat einen neuen Vertriebschef. Christopher Hönig übergibt die Leitung an Michael Buchholz. Der designierte Sales-Chef ist seit 2016 für die Betreuung von Finanzintermediären und institutionellen Investoren bei GAM Deutschland verantwortlich. Hönig, der derzeitige Leiter Distribution Deutschland, wird sich auf eigenen Wunsch zukünftig als Client Director vollständig auf die Akquisition und Kundenbetreuung konzentrieren und bleibt somit Teil des Deutschland-Teams. Der Wechsel tritt zum 1. Juni 2021 in Kraft, wie GAM in ihrer Aussendung informiert.

Michael Buchholz (Bild rechts) bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Asset Management mit. Bevor er vor fünf Jahren zu GAM Investments kam, war er stellvertretender Verkaufsleiter im Bereich Retail bei M&G International Investment in Frankfurt. Zuvor war er im Vertriebsbereich für Versicherungen bei JPMorgan Deutschland tätig, wo er nach einem Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Mannheim ein Trainee-Programm absolviert hatte.

Laut Daniel Durrer, Leiter Vertrieb CEMEA bei GAM, setzt die Gesellschaft damit ein Zeichen, Talente zu fördern und starke, kundenorientierte Persönlichkeiten im Unternehmen zu entwickeln. (aa)