Die Generali Deutschland hat zu Beginn des neuen Jahres zwei Personalentscheidungen getroffen. So hat Stefanie Schlick zusätzlich zu ihrer Funktion als "Head of Broker" bei der Generali Deutschland die Verantwortung für den Vertrieb im Vorstand der Dialog Versicherung übernommen. Diese ist die Marke, über welche die Generali in Deutschland ihr Geschäft mit freien Maklern abwickelt. Damit kehrt Schlick an eine frühere Wirkungsstätte zurück: Sie war federführend für die Neuaufstellung der Dialog Leben als Maklerversicherer der Generali Deutschland verantwortlich.

Ebenfalls seit dem 1. Januar 2020 bekleidet Benedikt Kalteier das neu geschaffene Ressort "Entwicklung und Implementierung der Life-time Partner Strategie" in den Vorständen der Cosmos Versicherung, Dialog Versicherung, Generali Deutschland Versicherung, Central Krankenversicherung sowie in der Geschäftsführung der Generali Deutschland Services. Er nimmt diese neuen Aufgaben zusätzlich zu seiner Funktion als "Head of Strategy & Life-time Partner Transformation" der Generali Deutschland wahr. Zudem ist Kalteier auch seit September 2019 Geschäftsführer von Arte Generali, dem neuen globalen Kunstversicherer, der seinen Hauptsitz in München hat. (jb)