Anne Clarke Wolff, Vorsitzende des globalen Unternehmens- und Investmentbankings von Bank of America, verlässt das Unternehmen. Sie plant, einen neuen Karriereweg einzuschlagen, wie einem Memo von Matthew Koder, der die Investmentbanking-Abteilung leitet, zu entnehmen ist. Ein Unternehmenssprecher bestätigte den Inhalt des Memos, in das die Nachrichtenagentur "Bloomberg" Einblick hatte.

Wolff betreute einige der größten globalen Kunden des in Charlotte, North Carolina ansässigen Kreditinstituts und war aktiv in dessen Initiativen zur Förderung von Frauen in Führungspositionen. (mb)