Bei Goldman Sachs Asset Management (GSAM) kommt es in Deutschland und Österreich zu einer überraschenden personellen Reorganisation. Das liegt daran, dass die bisherige Leiterin des Retailgeschäfts, Marie Cardoen, die Verantwortung für das GSAM-Kundengeschäft in Frankreich übernimmt. Cardoens Posten als Retail-Chefin wird nicht nachbesetzt.

Ihre Aufgaben übernimmt nunmehr Dennis Lübcke als neu bestellter Leiter des gesamtem Kundengeschäfts von Goldman Sachs AM in Deutschland und Österreich zusätzlich zu seinen bisherigen Bereichen. Lübcke ist in dieser neu geschaffenen Rolle damit letztverantwortlich für die Bereiche Retail, institutionelle Kunden und Versicherungen.

Lübcke leitet seit vier Jahren in Deutschland und Österreich das Geschäft mit institutionellen Kunden. Ausgenommen ist der Versicherungsbereich, den weiterhin Volker Anger betreut. Lübcke übernahm diese Rolle 2016, nachdem er die Zusammenarbeit mit betrieblichen Pensionsfonds und -kassen, Institutionen sowie weiteren großen institutionellen Anlegern in der Region verantwortet hatte. Lübcke ist seit 2003 für Goldman Sachs tätig, 2017 wurde er in den Rang eines Managing Director befördert. (aa)