Magna Real Estate, Entwickler von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Hamburg, hat Sabine Christiansen zur stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden berufen. Bundesweite Bekanntheit erlangte sie, als sie ab 1987 zehn Jahre lang die Tagesthemen der ARD moderierte. Sie ist Geschäftsführerin einer eigenen TV-Produktionsgesellschaft und hat weitere Aufsichts- und Beiratsmandate inne, zum Beispiel bei Hermes und Freenet oder der Beratungsfirma von Harald Christ, dem ehemaligen HCI-Vorstand und Ergo-Topmanager.

"Die digitale Transformation unserer Gesellschaft bringt nachhaltige Veränderungen mit sich. Wie und wo wollen wir in Zukunft leben? Wie sieht die Zukunft unserer Städte aus, wie gestalten wir sozial, kommunikativ, nach- und werthaltig? Magna gibt mir die Möglichkeit, diese Themen auf die Agenda zu bringen und mich in ein starkes Wachstumsunternehmen einbringen zu können“, lässt sich die TV-Journalistin in einer Pressemitteilung zitieren. (tw)