Die Hannover Rück bekommt bald einen neuen Finanzvorstand. Denn der bisherige CFO, Roland Vogel (60), geht per Ende September 2020 nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit für den Rückversicherungskonzern in den Ruhestand. Vogel soll der Hannover Rück weiterhin beratend zur Verfügung stehen und im Interesse der Hannover Rück in einzelnen Gesellschaften als Mitglied des Aufsichtsrats oder Beirats tätig sein. Darüber informiert die Versicherungsgesellschaft per Aussendung.

Clemens Jungsthöfel folgt auf Roland Vogel
Vogels Nachfolger als Hannover Rück-Finanzvorstand wird Clemens Jungsthöfel (49, Bild links), derzeit Finanzvorstand zum Talanx-Konzern gehörenden der HDI Global SE. Jungsthöfel ist seit Mai 2018 im HDI Global-Vorstand für die Bereiche Controlling, Risikomanagement, Unternehmensentwicklung sowie passive Rückversicherung verantwortlich. Der Finanz- und Versicherungsexperte war zuvor bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG Partner für die Prüfung und Beratung von Versicherungsunternehmen. Er ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater sowie gelernter Versicherungskaufmann.

Christian Hermelingmeier folgt auf Clemens Jungsthöfel
Jungsthöfels Nachfolge bei HDI Global tritt ab Anfang September 2020 Dr. Christian Hermelingmeier (39, Bild rechts) an, der derzeit das Controlling des Geschäftsbereichs Privat- und Firmenversicherung Deutschland der Talanx Gruppe verantwortet. In dieser Funktion ist er Mitglied der Aufsichtsräte der HDI Lebensversicherung, der HDI Versicherung, der HDI Pensionskasse und der HDI Pensionsmanagement. Erfahrung in der Industrieversicherung sammelte er als Leiter Operatives Controlling bei HDI Global von 2016 bis Mitte 2018. Der promovierte Wirtschaftsmathematiker ist zudem Aktuar DAV.

Die personellen Veränderungen stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. (aa)